Reinhard Witt:  FotoAQUARELLE

Ausstellung vom 3. November 2016 – 31. Januar 2017 in der Husumer Stadtbibliothek

FotoAquarelle nennt Reinhard Witt seine Fotografien. Fotografien? Sind das wirklich Fotos? Oder Zeichnungen, Gemälde? Der Übergang ist fließend.

Reinhard Witt geht es bei diesen Arbeiten nicht um Dokumentation oder naturgetreue Abbildung der Wirklichkeit. Da der Fotograf für sich in Anspruch nimmt, als Maler zu arbeiten – denn fotografieren heißt Malen mit Licht – nimmt er sich die Freiheit, seine Bilder wie ein Maler sehr subjektiv zu gestalten.

Lange Belichtungszeiten zwingen den Fotografen dazu, sich Zeit zu nehmen. Die  Motivauswahl ist sehr konzentriert, und so entsteht an einem Tag selten mehr als ein gutes Bild oder auch nur  die Skizze dazu. Seine Motive findet Reinhard Witt meistens an der Nordsee. 2007 sind die ersten Bilder in dieser Sammlung entstanden, und ebenso lange vermittelt der Dipl.-Fotodesigner seine Arbeitsweise als Dozent am IBKK-Kunstzentrum in Bochum und in diversen Foto-Workshops. 

Reinhard Witt hat Fotodesign an der Fachhochschule Dortmund studiert, u.a. bei den Professoren Harald Mante und Walter Sack. Er arbeitet bundesweit für Kunden aus Werbung und Industrie, sowie für private Kunden im Bereich Hochzeit und Portrait.

Reinhard Witt lebt und arbeitet seit 2014 in Husum.

Die Ausstellungseröffnung von Reinhard Witt  findet am Donnerstag, dem 3. November, um 19 Uhr statt.

(NfI)

 

Zum Seitenanfang