Die Erde ist mein Zeuge: Earth is my witness

 - so lautet der Name der großen Retrospektive des 64-jährigen amerikanischen Fotokünstlers Art Wolfe. Der Künstler kam eigens nach Schleswig, um seine über zwei Gebäude des Stadtmuseums Schleswig verteilte Ausstellung zu kuratieren.

Es ist weltweit die erste Retrospektive auf das umfangreiche Werk des weltberühmten Fotografen, der bereits über 90 Bildbände herausgegeben hat. Wie eine Weltreise in die entlegensten und schönsten Ecken unserer Erde, zu fremden Kulturen im Fernen Osten, in Afrika, zur Tierwelt des Dschungels, von den Polargebieten in die Wüste. Auge in Auge mit Wolf, Gepardin, Löwe und Elefant. Unter Pinguinen, Rentieren und Schmetterlingen. Immer auf der Jagd nach dem genialen Augenblick, der alles entscheidenden Sekunde. Ein Vermächtnis von überwältigender Schönheit. Kein Wunder, dass man schon einige seiner Aufnahmen vorher gesehen hat. Dass Natur- und Umweltschützer sich um seine Mitarbeit reißen.

Wolfe lebt für seine Arbeit. Er hat keine Familie. Dafür Freunde in aller Welt. Mit etwa 15 Jahren begann er einen Specht im Hinterhof seines Elternhauses zu fotografieren. Er studierte Fotografie und trainierte seinen Körper, wurde Bergsteiger. Wunderbare Aufnahmen wurden die Früchte seiner Bemühungen. Technischen Neuerungen und Möglichkeiten ist er aufgeschlossen, um mit allen Mitteln zu noch überraschenderen Aufnahmen zu kommen, sei es aus der Luft, dem Flugzeug, der Drohne oder dem Heißluftballon. Ein ferngesteuertes Auto transportiert die Kamera zu Löwen und Elefanten...

Der Besucher der Ausstellung hat die Gelegenheit, über drei verschiedene Videostationen mehr durch den Künstler selbst zu erfahren.

Die gut besuchte Ausstellung wurde noch bis zum 20.11.16 verlängert.

Stadtmuseum Schleswig
Friedrichstr.9-11
Di.-So.: 10.00-17.00 Uhr

Andrea Claussen 

Dorle Obländer

Zum Seitenanfang