Das Duo Ulf Meyer & Martin Wind im Jazzclub Englischer Bahnhof

19. Mai 20 Uhr im Jazzclub Englischer Bahnhof

In der Zeit ihrer nun mehr als 25 jährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit als Duopartner haben der Gitarrist Ulf Meyer und der in New York lebende Kontrabassist Martin Wind diverse CDs veröffentlicht, einige davon mit Gästen, u.a. mit der dänischen Schlagzeuglegende Alex Riel („Kinnings“, „Feels Like Home“) oder dem Flügelhornisten Jan-Peter Klöpfel („Fjord Songs“).

Auf dem Folk Baltica Festival 2009 präsentierten sie eine weitere Hommage an Ihre norddeutsche Heimat  (beide sind gebürtige Flensburger) in einer u.a. mit den skandinavischen Sängerinnen Gunnel Mauritzson (S) und Unni Løvlid (N) erweiterten Besetzung: „Fjord Skies“.

Im Sommer 2011 traten die beiden Musiker in einem bejubelten Reunion Konzert mit Ihrem alten Freund Alex Riel auf dem JazzBaltica Festival auf.

Im Dezember 2016 veröffentlichten sie beim Vinyl-Label Edition Longplay ihre aktuelle LP „Fuglsang“.

Über die 2013 erschienene CD „Live at Orpheus Theater May 2012“ (LAIKA Records) schrieb Jazzkritiker Frank Becker:

„Martin Wind und Ulf Meyer verzaubern auf zehn Saiten“

Seit über 20 Jahren treten sie gemeinsam auf, bilden eine homogene Einheit an zehn Saiten und “überzeugen immer wieder auch auf den Bühnen mit faszinierendem, kompakten Schlagabtausch ebenbürtiger Solisten, der nur selten in unnötige Eile ausartet”. Der wie ihre seelenvolle Musik so angenehm klingende Begriff der “Entschleunigung” paßt hier wie ein weicher Saffian-Handschuh.

Ulf Meyer und Martin Wind legen in völliger Entspanntheit virtuos und wunderbar swingend mit “Live at Orpheus Theater” heitere Musik der Ruhe vor, die Kontemplation schenkt und nicht nur für die Blaue Stunde taugt. Hervorragend produziert ist die CD auch technisch-akustisch aufs i-Tüpfelchen gelungen. Ein rarer Genuss. Dafür vergeben wir mal wieder unser Prädikat: den Musenkuss.

19. Mai 20 Uhr im Jazzclub Englischer Bahnhof, Poggenburgstraße, Husum Einlass 19 Uhr

(NfI)

Dorle Obländer

Zum Seitenanfang