ANSICHTEN – EINSICHTEN

Menschen(un)würde auf der Flucht

Im Christian Jensen Kolleg in Breklum findet am Freitag, dem 20. Oktober 2017, 15°°-17°° Uhr die Vernissage zu der Kunstwerkstatt über den künstlerischen Ausdruck von Fluchterfahrungen statt.

Die künstlerische Leitung hat Barbara Kirsch, die mit einer kleinen Gruppe von Künstlern mit Fluchterfahrungen vier Tage lang im Jensen Kolleg in Breklum den Prozess begleitet, die menschenwürdigen oder unwürdigen Erfahrungen in einem oder auch mehreren Bildern darzustellen.

In der Vernissage sollen nach einleitenden Kurzvorträgen diese Bilder gezeigt, erläutert und besprochen werden. Zu den ausgestellten Bildern werden biographische Kurztexte und Fotoportraits gezeigt.

Die organisatorische Leitung obliegt Hans Baron vom Christian Jensen Kolleg, der mit dem Flüchtlingsbeauftragten des Landes Schleswig/Holstein Herrn Schmidt zusammen mit der schwierigen Aufgabe der Suche und dem Finden von Teilnehmern beauftragt war. Beide werden bei der Vernissage anwesend sein.

Die stiftung-menschenwürdiges-leben hat dieses Projekt mitgestaltet und gefördert. Die Mitglieder des Stiftungskuratoriums werden ebenfalls anwesend sein.

(NfI)

Foto-Kalender 2018

Zum Seitenanfang