Eine Spendenaktion der GMS Nord für „Ärzte ohne Grenzen“

„Wohin führt der Weg?“ - Ein Appell an Menschlichkeit und Menschenwürde

Am Montag, dem 09.11.15, wird von ca. 11:30 bis 12:30 eine Spendenaktion auf dem Husumer Marktplatz stattfinden: Schüler und Lehrer der GMS Nord sammeln unter Mithilfe bereits angekommener Flüchtlinge für die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“, um diese bei der Flüchtlingshilfe zu unterstützen.

Die Aktion besteht aus drei Bereichen:

1. Straßentheater: Blitzlichter zum Thema Rassismus und Flucht sowie das mit dem EMMI ausgezeichnete plattdeutsche Stück „Lüttje Lüüt vun Swaabsteedt“

2. Ein Informationsstand stellt die Arbeitsweise von „Ärzte ohne Grenzen“ vor. Hier können Geldspenden in versiegelte Boxen gegeben werden.

3. Ein Menschenzug (ca. 100 Personen) läuft mit Plakaten um den Marktplatz, um zu symbolisieren, dass auch die Deutschen sich auf den Weg machen müssen. Jeder Bürger muss sich entscheiden, wie er zum aktuellen Flüchtlingsthema steht: Welchen Weg wollen wir einschlagen im Umgang mit den Menschen, die vor Krieg, Terror und Elend geflohen sind?

(NfI)

Foto-Kalender 2018

Zum Seitenanfang