Schneewinter 1978/79 in Nordfriesland (Foto: Gerhard Paul, Husum)Schneewinter 1978/79 in Nordfriesland (Foto: Gerhard Paul, Husum)

Stadtbibliothek: Ausstellung „Schneewinter 1978/79 in Nordfriesland“

Vor mittlerweile fast 40 Jahren erlebte das sturmflut-erfahrene Schleswig-Holstein ein ganz anderes Wetterextrem: Schneemassen legten für mehrere Wochen den Straßen- und Schienenverkehr in Stadt und Land lahm, das normale Alltagsleben geriet zum - oft auch gefährlichen -Abenteuer.

Die Stadtbibliothek Husum erinnert mit einer Fotoausstellung von Gerhard Paul und seinem Sohn Thomas an diese für viele Menschen unvergesslichen Schneewochen.

„Bilder helfen uns, Erinnerungen zu bewahren“, sagt Gerhard Paul, aus dessen Archiv die 40 großformatigen Farbfotos aus dem Schneewinter 1978/79 in Nordfriesland stammen.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung am Donnerstag, den 1. November, um 19 Uhr, führt der Fotograf durch seine bildgewordenen Erinnerungen, erzählt über die damaligen analogen Aufnahme- und Verarbeitungsweisen und gibt Tipps, wie man alte Farbfotos optimal in unser digitales Zeitalter retten kann.

Die Fotos werden bis zum 31. Januar 2019 während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Husum zu sehen sein.

Gerhard Paul bietet seit 40 Jahren Fotokurse an der Volkshochschule Husum an und hat 1989 die bundesweit bekannten Husumer Fototage ins Leben gerufen. Er ist auch Mitglied im Fotoclub Nordfriesland, der 2017 Fotos zum Thema "Nordfriesland abstrakt" in der Stadtbibliothek Husum ausgestellt hatte.

Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Husum, Herzog-Adolf-Str. 25:
Montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 10 bis 13.30 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr sowie sonnabends von 10 bis12.30 Uhr.

(NfI)