Frauke Gloyer im NordseeMuseum - Nissenhaus

„Malerei Alle Tage“

Frauke Gloyer ist für mich eine Sehnsuchtsmalerin. Ihre Motive berühren mich zutiefst. Sie erwecken nicht nur Bilder, sondern auch das Gefühl von Wind auf der Haut, den Geruch des über die Wattflächen auflaufenden Wassers, die Ofenwärme, wenn man den Rücken an die heißen Kacheln drückt.

Den Getreidestaub in der Erntezeit, die Lust, sich ins Heu zu werfen und nur zu atmen. Mit Sehnsucht folgen wir dem Flug der Gänse, beneiden die Möwen um ihre wilde Freiheit, trauern mit verendeten Tieren. Es ist, wie sie es schafft, das flüchtige Licht zu bannen, das aus dem Dunklen zu kommen scheint. Und das Gegenlicht, das am Abend den Westen verzaubert.

Bildausschnitt von Frauke GloyerFrauke GloyerDie Kindheit mit ihren Entdeckungen von Schönem und Schrecklichem, dem weltvergessenen Versinken und dem lustvollen Toben. Frauke Gloyers Bilder zeugen von einem reichen Leben. Von etwas, das man, wie wir im Inneren alle wissen, nicht kaufen kann. Vielen Dank für diese Bilder.

Seit dem 5.12.21 und bis zum 20.2.2022 sind die Gemälde von Frauke Gloyer in den Ausstellungsräumen des NordseeMuseums/Nissenhaus in Husum zu sehen.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 11.00 bis 17.00 Uhr

Parallel zeigt auch das Ostholstein-Museum in Eutin sozusagen die „andere Hälfte“ vom 28.11.21 bis zum 30.1.22 .

Öffnungszeiten: Mi., Do., Fr. 15.00 bis 17.00 Uhr, Sa.+So. 11.00 bis 17.00 Uhr

Andrea Claussen