Erhard Göttlicher zum 70. Geburtstag

„Bilder aus dem prallen Leben“ im Haus Peters in Tetenbüll 

Die erste Ausstellung der Saison 2016 im Tetenbüller Haus Peters, die zudem das Jubiläumsjahr „25 Jahre Förderverein Haus Peters“ einläutet, ist dem Künstler Erhard Göttlicher gewidmet. Er präsentiert dort vom 12.3 bis zum 5.6. „Bilder aus dem prallen Leben“ - ein Blick auf sein bisheriges Werk, vermischt mit aktuellen Arbeiten.

Wider eine traditionelle Frauenrolle – Küche, Kirche, Kinder

Der Filmklub Husum zeigt zum internationalen Frauentag: morgen, am DI, 08.03 2016: Géza von Radványi – Mädchen in Uniform, D 1958, 95 min.

Neuverfilmung von „Mädchen in Uniform” aus dem Jahr 1931. In der Version von 1958 verkörpert Romy Schneider eine Internatsschülerin, die für eine Lehrerin (Lilli Palmer) „unangemessene” starke Gefühle entwickelt.

Fantasien auf Tasten – Werke des 16. bis 18. Jahrhunderts und Improvisationen

Eckhart Kuper, Virginal und Cembalo - Sonntag, 17.4.2016, 18 Uhr, Rittersaal im Schloss vor Husum

Eckhart Kuper (*1961) studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und erwarb dort die Diplome für Kirchenmusik und Komposition. Er setzte dann sein Studium bei Hans van Nieuwkoop am Sweelinck-Conservatorium in Amsterdam fort.

Mikroklima: Führung im Husumer Rathaus

Der Husumer Kunstverein bietet  eine Führung mit Roland Helmus durch die Ausstellung Mikroklima an. 
Samstag 27.02.2016 um 14.30 Uhr im Husumer Rathaus.

(NfI)

Mörderisches zwischen Husum und Bordesholm

Antje Erdmann-Degenhardt,  Das Geheimnis der Klostergruft

Die junge Husumer Rechtsanwältin Dr. Dorothea Oldekop kann es wieder einmal nicht lassen. Nachdem sie 2012 in dem erfolgreichen „Kuschelkrimi“, „Mord zwischen Flut und Ebbe“ bei dem es u.a. um die Liebesbriefe Theodor Storms an seine ehemalige Verlobte, die Föhringerin Emma Kühl und viel Insiderwissen über die Insel Pellworm aus den letzten 60 Jahren ging sowie um die Aufklärung eines Giftmordes an einem Husumer Tierarzt, sucht sie jetzt nach der Todesursache des ertrunkenen Küsters der Bordesholmer Klosterkirche.

Elisabeth Melzer-Geissler las im Schloss 

Eine feine Sache, solch ein Kulturnachmittag im Kaminzimmer. Zu Gast bei „Euterpe“ anlässlich der letzten Winterlesung war die Dichterin und Musikdozentin (in Lübeck) Elisabeth Melzer-Geissler, als "Vorgruppe" lasen Christiane Sanders und Ingrid Quack aus Husum.

Shirley – Dreizehn Gemälde von Edward Hopper werden zum Leben erweckt

Der Filmklub zeigt den Film am 09.02.2016 um 19.30 Uhr im Husumer Kinocenter

Die Gemälde von Edward Hopper mit ihren melancholisch-entrückten Figuren, den Szenerien, die in kräftiges aber kaltes Licht getaucht sind, mit den dominanten Kontrasten provozieren dazu, Fragen nach den Figuren auf den Bildern zu stellen.

 Die teilnehmenden Künstler

Ausstellung KÜNSTLERFREUNDE im dänischen Kulturzentrum Mikkelberg/Hattstedt

Vor etwa zehn Jahren trafen sich KunsterzieherInnen aus dem Arbeitskreis NF des BDK ( Bund Deutscher Kunsterzieher) und befreundete KünstlerInnen auf dem Mikkelberg.

 

Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens von Friedrich Wilhelm Murnau, D 1922, 94min

S/W Stummfilm in der restaurierten Fassung mit Originalmusik

Die Schöpfung des Horrorfilms.
Diese weltweit erste Verfilmung des Romans „Dracula” von Bram Stoker wurde damals ohne den notwendigen Erwerb der Filmrechte produziert.

Kunst und Literatur

Eine Matinée des Fördervereins für Kunst und Kultur Eiderstedt

Ein kenntnisreicher Vortrag über das Zusammenspiel und die Berührungspunkte von Literatur und bildender Kunst wurde den Besuchern dieser ersten in einer Reihe sonntäglicher Matinées im Alten Rathaus Garding geboten.

Go to top
JSN Time 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework